StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lucifer Rising

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Moira
Admin
avatar

<b>NAME</b> Ich bin das Schicksal persönlich. Nur echte Wahrsager und die Moiren selbst können mich erahnen.

<b>ALTER</b> Älter als die Menschheit, älter als die Erde und älter als die Götter selbst. Also hab etwas Respekt!

<b>RASSE</b> Ich werde in keine Schublade gesteckt. Ich bin keine Rasse. Das Schicksal selbst. Ich weiß, was ihr alles erleben werdet und entscheide und drehe es ein wenig ganz nach meinem Belieben.

GESINNUNG Es gibt mehr als nur schwarz und weiß. Auch stehe ich nicht auf meiner eigenen Seite, denn Egoismus kann man man mir nicht vorwerfen. Hätte ich davon nichts. Ich bin ich. Stehe auf der Seite jedes Einzelnen und doch auf keiner.

<b>STATUS</b> Jemanden der mir ebenbürtig ist gibt es nicht. So jemanden zu finden ist gar unmöglich und ich habe solche Spielereien auch nicht nötig. Ich habe mich und das reicht mir vollkommen.

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 05.07.12

BeitragThema: Lucifer Rising   Mi Sep 19, 2012 11:39 am



Machtgier, Geltungsdrang und Habsucht sind die Götter der neuen Zeit. Die Menschen huldigen den Dingen. Sie verehren die Götter der Zivilisation. Sie verkaufen ihre Seelen an die dunklen Träume von Reichtum und Macht. Die alten Götter nannten Tugenden ihr Eigen. Mitgefühl. Warmherzigkeit. Toleranz. Doch glaubt niemand mehr an die alten Götter, die den Menschen einst gezeigt haben, was Menschsein bedeutet

Die Welt ist gierig und manchmal verdirbt sie einstmals reine Herzen

»Sicherlich haben Sie, wie jeder anständige Bürger Großbritanniens, die Nachrichten der letzten Wochen in den Zeitungen und im Fernsehen verfolgt. Wenn nicht, müssen Sie entweder blind und taub in einem sein oder extrem hinterwäldlerisch leben. Angenommen, Sie sind keins von beidem – was meinen Sie? Herrscht vor unserer Haustür ein kleiner Straßenkrieg, oder dürfen wir mit Terroristen rechnen? Also, ich finde die Idee eines okkulten Teufelsklans, angeführt von steinreichen Konzernchefs, nicht schlecht, immerhin sehen die Leichen zum Teil ja ziemlich übel aus, nicht wahr? Einige sind vollkommen zerrissen, oder ihnen fehlt das Blut… und Kinder sind doch generell ein beliebtes Opfer für satanische Zeremonien. Einige Waisenheime beklagen das Fehlen mehrerer Babys und Kinder, aber vielleicht wurde da auch nur wieder ein Skandal aufgedeckt.
Mich wundert heutzutage gar nichts mehr.«


~ Michael Mayfair - Journalist bei "The Times" ~


Alte Städte haben die Angewohnheit, zu mysteriösen Orten zu werden. Sie ziehen das Unheil an, wie Manche behaupten, doch in Wahrheit bieten sie den etwas anderen Wesen dieser Welt eine Heimat, die Beständigkeit symbolisiert. Es ist schön an einem Ort zu leben, dessen Geruch sich in den letzten Jahrhunderten kaum verändert hat. Durch die Straßen Londons fließt noch immer das gleiche Leben, wie es das damals tat, als Jack the Ripper im East End sein Unwesen trieb. Er war der Anfang, so behauptet man, derjenige, der das Böse nach London brachte, aber genau genommen hat es dort immer geschlummert, schon lange bevor die Römer an den Küsten an Land gingen. Die Uralte Metropole, die Stadt unter der Stadt, hat seit je her Kreaturen jeglicher Gesinnung angezogen, denn sie ist neutraler Grund, auf dem sich jeder bewegen darf. Ihr fragt euch, was die Uralte Metropole ist? Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Es ist die Stadt unter London, ein Ort ohne Zeit, an dem man niemals altert und seinen Geschäften nachgehen kann, ohne in die Fehden auf der Oberfläche verwickelt zu werden. Das, was in der Menschenwelt verloren ist, existiert dort unten weiter. So gibt es düstere Kopien von längst verschollenen Straßenabschnitten der Stadt dort unten, Artefakte aus Zeiten, die die Menschen längst vergessen haben und Wesen, über die es in den ältesten Büchern nichts mehr zu lesen gibt, weil niemand sie an der Oberfläche je zu Gesicht bekommen hat.
Die Metropole ernährt sich von Boshaftigkeit, von Zwietracht und Hass, von Neid und Missgunst, wie nur die Menschen sie imstande sind zu fühlen. Wer die Saat des Bösen säen will, der kommt nach London, weil die Dinge hier ein kleines bisschen anders verlaufen als an normalen Orten, die keine Stadt unter sich beherbergt.


Seit je her haben die Wesen in der Metropole Neutralität und Immunität gewährleistet bekommen. Sie konnten sich dort frei bewegen, egal wer sie tot sehen wollte, denn dort unten sorgt der Senat für Recht und Ordnung. Doch diese Ordnung wird überhalb der Oberfläche erschüttert. Menschen werden tot aufgefunden, scheinbar von Vampiren getötet, doch wer genau hinsieht erkennt, dass die Bissspuren keineswegs zu einem Vampir passen. Ein Youtube Video taucht auf und zeigt einen Lykaner bei der Verwandlung, woraufhin eine Hetzjagd beginnt, die viele Leben kostet und das Londoner Rudel zerschlägt. Wer steckt hinter dem Ganzen? Es scheint so, als wolle jemand jegliche Groupierungen der Stadt zerschlagen und nicht nur unter den Menschen, sondern auch unter den übernatürlichen Wesen Zwietracht und Misstrauen schüren, bis dies einen Krieg entfesselt, der seinesgleichen noch nie gesehen hat.
Doch die Wahrheit liegt irgendwo dort draußen.
Alles was noch kommt, wird geschrieben in den Sand der Zeit…


Manchmal konnte die Welt gierig sein, und die Nebel, die unsere Herzen umschlossen, ließen uns dann an die Träume denken, die gestorben waren wie wunderbar tanzende Schneeflocken im Sonnenlicht.






Eckdaten:

  • Wir sind ein Dark Fantasy Rollenspiel
  • Eine Anmeldung ist erst ab 18 Jahren gestattet!
  • Wir spielen in London, im Jahr 2010
  • Wir spielen nach Szenentrennung!





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lostprophets.forumieren.net
 

Lucifer Rising

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Warrior Cats: Rising Sun
» City of rising Shadows
» DANKE vom Rising Sun Squad
» Aidens Sets *_*
» Lazarus Rising

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten